Kernwegekonzept

Landwirtschaftliche Maschinen werden immer größer und schwerer. Gleichzeitig werden immer mehr landwirtschaftliche Erzeugnisse, über größere Strecken transportiert. Strukturwandel und technischer Fortschritt, aber auch Freizeit und Tourismus stellen zunehmend andere Anforderungen an das ländliche Wegenetz als noch vor einigen Jahrzehnten.

Mit Hilfe eines Fachbüros wollen wir deshalb herausfinden, welche Wege für die Landwirte im Raum Marktheidenfeld am wichtigsten sind. Ziel ist es, ein Netz an sogenannten Hauptwirtschaftswegen aufzubauen, das von schweren Fahrzeugen genutzt werden kann und Orte verbindet. 75% der Konzeptkosten werden vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken gefördert.

Konzeptinhalte:

  • Das bestehende Hauptwegenetz wird überprüft
  • Der Zustand der Wege wird beurteilt
  • Gemeinsam mit Landwirten und Allianzkommunen wird ein Wegenetzplan (Kern-Wegenetz) erstellt
  • Dabei wird auch die Freizeitnutzung berücksichtigt
  • Die Kosten für einen bedarfsgerechten Ausbau bzw. einer bedarfsgerechten Sanierung der Wegstrukturen werden geschätzt

Wozu das Ganze:

Das Konzept soll den Gemeinden als Entscheidungshilfe dienen, wenn es darum geht die knappen Mittel für den Wegebau sinnvoll einzusetzen. Gleichzeitig können wir uns mit dem Konzept auch Fördergelder für den späteren Ausbau der Wege sichern.

Weitere Projekte