Ferienzauber für Abenteurer

Ferienprogramm für den Raum Marktheidenfeld

Veranstalter gesucht!

Die Vorbereitungen für das Ferienprogramm der Kommunalen Allianz Raum Marktheidenfeld laufen.

In den Sommerferien bieten Vereine, Kooperationspartner sowie die 14 Mitgliedsgemeinden und das Team der Jugendarbeit Marktheidenfeld vielfältige Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche an. Diese werden auf dem gemeinsamen Ferienprogrammportal der Kommunalen Allianz Raum Marktheidenfeld gesammelt und können von allen Kindern und Jugendlichen der 14 Mitgliedsgemeinden ab 21. Juni gebucht werden.

Wir sind offen für alle Ideen und Aktivitäten, die vor allem für die jüngsten unter uns ansprechend sind. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. In den vergangenen Jahren haben wir ein breites Spektrum an Aktivitäten angeboten, von Umweltbildung über Sport bis hin zu kreativem Gestalten.

Das Sommerferienprogramm erfreut sich großer Beliebtheit, daher würden wir uns sehr über Ihre Teilnahme freuen. Für Sie kann das Ferienprogramm zudem eine schöne Möglichkeit sein, die Arbeit Ihres Vereines, Ihres Verbandes oder Ihr persönliches Hobby einer interessierten und vielfältigen Öffentlichkeit zu präsentieren.

Haben auch Sie Interesse, in diesem Jahr eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche anzubieten? Oder haben Sie Fragen zu den Ferienprogramm-Veranstaltungen? Dann melden Sie sich bei den Mitgliedern des Ferienprogamm-Teams in der VG Marktheidenfeld, VG Kreuzwertheim und Markt Triefenstein sowie bei der Stadt Marktheidenfeld.

Die Erstellung des Ferienprogramms, die Anmeldung, Verwaltung und die Bewerbung des Programms übernimmt die Kommunale Allianz Raum Marktheidenfeld gemeinsam mit den Verwaltungen. Die Öffentlichkeitsarbeit ist durch Flyer, Plakate und Social Media geplant. Alle Angebote können über die Online-Plattform www.unser-ferienprogramm.de/marktheidenfeld gebucht werden. Im Bedarfsfall sind somit auch kurzfristige Absagen und Anmeldesperren möglich. Sie erhalten einen Online-Zugang zu den Teilnahmelisten und bekommen den von Ihnen erhobenen Teilnehmerbeitrag direkt auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen. Die Teilnehmer*innen sind über die Kommune versichert.

Damit wir das gemeinsame Ferienprogramm erstellen können, benötigen wir detaillierte Angaben. Bitte füllen Sie hierfür den Fragebogen  bis spätestens Freitag, 31. Mai 2024 aus und geben Sie ihn entweder postalisch oder per e-Mail bei der zuständigen Mitarbeiterin ab. Alternativ können Sie den Fragebogen auch online ausfüllen.

Wichtig: Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses erforderlich

Bitte beachten: Wenn Sie in den letzten fünf Jahren ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt und der Datenspeicherung zugestimmt haben, ist dies nicht nochmal nötig!

Um die gesetzlichen Vorgaben nach §72a SGB VIII zu erfüllen und das Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen sicherer zu gestalten, ist seit 2019 die rechtzeitige Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses von Personen erforderlich, welche die Kinder und Jugendlichen betreuen. Hierfür erhalten Sie eine personalisierte Bestätigung, welche Sie in Ihrem Einwohnermeldeamt abgeben – das erweiterte Führungszeugnis ist dann für Sie völlig kostenfrei.

Für Vereinsvorstände besteht die Möglichkeit, der Jugendarbeit eine Sammelbestätigung aller betreuenden Jugendleiter*innen zu schicken, welche dem Verein bereits ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis vorgelegt haben. Diese Option besteht ebenfalls für Arbeitnehmer*innen, die Ihrem Arbeitgeber ein aktuelles, erweitertes Führungszeugnis vorgelegt haben. Diese können eine Bestätigung des Arbeitsgebers vorlegen.

Wenn Sie ein aktuelles Führungszeugnis vorlegen, erhalten Sie dieses aus organisatorischen Gründen nach Ende der Sommerferien automatisch postalisch zurück.

Hier geht es direkt zur Anmeldung von Veranstaltungen:

Ansprechpartner

  • Stephanie Namyslo (Städtische Jugendarbeit Marktheidenfeld, Telefon: 09391/915682, stephanie.namyslo@marktheidenfeld.de)
  • Tina Magel (Markt Triefenstein, Telefon: 09395/9701-51, tina.magel@triefenstein.bayern.de)
  • Yvonne Caruso (VG Kreuzwertheim, 09342/9262-13, caruso@vgem-kreuzwertheim.bayern.de)
  • Nicole Meyer (VG Marktheidenfeld, 09391/6007-101, ferienprogramm@vgem-marktheidenfeld.de)
  • Alexa Sigmund (ILE Raum Marktheidenfeld, Telefon: 09391/9181454, info@raum-marktheidenfeld.de)

FAQ – Veranstalter

Frage: Kann jede*r eine Veranstaltung anbieten oder muss es ein Verein sein?

Nein, jede*r kann eine Veranstaltung anbieten. Es muss nur ein Führungszeugnis der verantwortlichen Person vorgelegt werden.

Frage: Wie melde ich meine Veranstaltung an?

Die Veranstaltung können Sie entweder mit dem Formular bei dem zuständigen Mitarbeiter/in Ihrer Verwaltung anmelden (s. Kontaktinformationen oben) oder online unter folgendem Link: Veranstaltungsanmeldung.

Frage: Warum brauche ich als Veranstalter ein Führungszeugnis? 

Um die gesetzlichen Vorgaben nach §72a SGB VIII zu erfüllen und das Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen sicherer zu gestalten, ist seit 2019 die rechtzeitige Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses von Personen erforderlich, welche die Kinder und Jugendlichen betreuen. Hierfür erhalten Sie eine personalisierte Bestätigung, welche Sie in Ihrem Einwohnermeldeamt abgeben – das erweiterte Führungszeugnis ist dann für Sie völlig kostenfrei.

Frage: Wie beantrage ich das Führungszeugnis?

Sie erhalten für die Beantragung des Führungszeugnis eine personalisierte Bestätigung, welche Sie in Ihrem Einwohnermeldeamt abgeben – das erweiterte Führungszeugnis ist dann für Sie völlig kostenfrei.

Frage: Wann bzw. bekomme ich mein Führungszeugnis zurück?

Sie erhalten Ihr Führungszeugnis aus organisatorischen Gründen nach Ende der Sommerferien postalisch zurück.

Frage: Wann bekomme ich meinen Zugangscode für das Online-Portal als Veranstalter?

Den Zugang für das Online-Portal erhalten Sie im Juli.

Frage: Wann werden die Teilnehmergebühren an den Veranstalter erstattet?

Die Teilnehmergebühren werden im September/Oktober nach den Sommerferien erstattet.

Frage: Gibt es eine Aufwandsentschädigung für die Durchführung einer Veranstaltung?

Über den Kreisjugendring gibt es die Möglichkeit, für eingesetzte ehrenamtliche Helfer*innen und Betreuer*innen eine Aufwandsentschädigung zu beantragen. Die Kosten werden mit der Stadt/Gemeinde geteilt. Die für die Antragstellung nötigen Formulare bekommen Sie auf Anfrage gerne per E-Mail zugeschickt.
Im vergangenen Jahr wurde je ein Betreuer*in pro „angefangene“ 6 Kinder bezuschusst. Die Aktion muss mindestens 2,5h dauern. Unter 6h gibt es eine Förderung von 7,50 €/Tag, Aktionen über 6 h mit 15,00 €. Dabei ist zu beachten, dass Aktionen die z.B. 6:45 h dauern, vom KJR noch wie „unter 6 Stunden“ berechnet werden. Über 6 Stunden heißt demzufolge eine 7 vor dem Komma.

FAQ – Eltern & Teilnehmer

Anmeldung

..folgt

Bezahlung

..folgt