Regionalbudget 2020

Die Kommunale Allianz Raum Marktheidenfeld e.V. hat sich erfolgreich um ein Regionalbudget beworben. Damit unterstützt das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken die Gemeindeallianz in diesem Jahr erstmals mit einem Budget für Kleinprojekte von 100 000 Euro. Zweck der Zuwendung ist die Unterstützung einer engagierten und aktiven eigenverantwortlichen ländlichen Entwicklung sowie die Stärkung der regionalen Identität.

10.000 € für Kleinprojekte

Ab sofort können sich Privatpersonen, Vereine oder sonstige Institutionen eine 80-prozentige Förderung in Höhe von bis zu 10 000 Euro für ihre Projektideen sichern.

Wichtig ist, dass die Kleinprojekte netto nicht mehr als 20.000 Euro kosten, in einer der 14 Mitgliedsgemeinden des Raumes Marktheidenfeld liegen und der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) dienen.

Wer von der Förderung profitieren will, muss sich beeilen. Die Ideen und Kleinprojekte müssen bis zum 31. März beim Allianzmanagement eingereicht werden, dürfen noch nicht begonnen sein und müssen bis zum 1. Oktober abgeschlossen sein. Ein regionales Entscheidungsgremium aus externen und kommunalen Vertretern entscheidet Mitte April, anhand von festgelegten Bewertungskriterien, wer in den Genuss der Förderung kommt.

Häufige Fragen

Welche Projekte werden gefördert?

Ihrer Kreativität sind wenige Grenzen gesetzt. Allerdings muss sich Ihre Projektidee auf mindestens ein Handlungsfeld aus dem Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) der Kommunalen Allianz Raum Marktheidenfeld beziehen. Das ILEK finden Sie unter Links & Infos

Was wird nicht gefördert?
  • Kleinprojekte mit einem Zuwendungsbedarf unter 500 €
  • Kleinprojekte, deren förderfähigen Gesamtkosten (Nettoausgaben) 20 000 € übersteigen
  • Bau- und Erschließungsvorhaben in Neubau-, Gewerbe- und Industriegebieten
  • Landankauf
  • Kauf von Tieren
  • Wirtschaftsförderung mit Ausnahme von Kleinstunternehmen der Grundversorgung
  • Planungsarbeiten, die gesetzlich vorgeschrieben sind
  • Leistungen der öffentlichen Verwaltung
  • laufender Betrieb
  • Unterhaltung
  • Ausgaben im Zusammenhang mit Plänen nach dem BauGB
  • einzelbetriebliche Beratung
  • Personal- und Sachleistungen für die Durchführung eines Regionalmanagements
  • Personalleistungen
Wer darf eine Förderanfrage stellen?

Antragsberechtigt sind sowohl juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts als auch natürliche Personen und Personengesellschaften. Ausgenommen von der Unterstützung sind Einzelpersonen sowie Vereine und Organisationen, die mit der Umsetzung des Projekts parteipolitische Ziele verfolgen.

Was ist zu beachten?
  • Das Projekt muss bis zum 01.10.20 vollständig durchgeführt und abgerechnet worden sein.
  • Mit der Umsetzung des Projekts darf erst nach der Förderzusage begonnen werden.
  • Das Projekt muss durch den Antragsteller vorfinanziert werden. Mit der Auszahlung der Förderung ist Ende 2020/Anfang 2021 zu rechnen.
Wie kann ich eine Förderanfrage stellen?

Sie füllen unser Muster „Förderanfrage“ vollständig aus und reichen die Förderanfrage bis zum 31. März 2020 bei der Kommunalen Allianz Raum Marktheidenfeld (Luitpoldstraße 17, 97828 Marktheidenfeld oder info@raum-marktheidenfeld.de) ein.